Historie

Die Maplastic GmbH wurde als Friedrich – Werner Massow Plastikerzeugnisse am 01.12.1970 von Friedrich-Werner Massow gegründet. Erster Firmensitz war eine gemietete Kfz-Werkstatt an der Landestraße im Spangenberger Ortsteil Nausis. Zur Auflage gehörte es damals noch, den Betrieb der dazugehörigen BP-Tankstelle aufrecht zu erhalten.
Erster Mitarbeiter und vom ersten Tag dabei war Gerhard Heckmann.
Gegenstand der Produktion war die Herstellung von Spezialverpackungen für die Hand- und Bandsägenindustrie. Schon bald wurde die Produktion um die Herstellung von Zahnkantenschutz sowie technischen Kunststoffteilen erweitert.


Um der stetigen Aufwärtsentwicklung gerecht zu werden, wurde 1976 in der Gartenstraße 12 Spangenberg ein Grundstück erworben und eine moderne Büro- und Produktionsstätte errichtet. Noch heute fertigen wir an diesem Standort.


Bereits im Jahr 1980 wurde der erste kleine Anbau forciert, der 1981 in Betrieb genommen wurde. Die neue Fläche wurde Produktions- und Lagerfläche mit einem Versorgungskeller. Diese dienen heute als Montage- und Lagerhallen. Auf dem Bild von 1985 sehen wir den Produktionsanbau sowie eine Garage, die 1978 errichtet wurde. In dieser werden heute Kunststoffartikel mit Tampondruck versehen.


1988 erfolgte der Bau einer Lagerhalle mit Unterkellerung an die Produktionshallen.
Heute ist in diesen unser Reinraum Klasse ISO 8 gemäß ISO 14644-1 für die Produktion medizinischer Kunststoffartikel. Mit der Produktion dieser wurde bereits in 1990 gestartet.


Um höchste Qualitätsanforderungen sicherzustellen, beantragte und erhielt die Firma Maplastic im August 1995 als einer der ersten nordhessischen Hersteller technischer und medizinischer Spritzgussartikel das Qualitätszertifikat nach DIN EN ISO 9002.


Nach einer kleinen Erweiterung der Lagerfläche in 1992 wurde in 1996 eine neue Halle errichtet, wie auf dem Bild aus dem Jahr 2000 zu sehen ist. Diese diente zur Produktion von Friseurtechnikartikeln auf einer Spritzgießmaschine mit 550 to. Schließkraft sowie zur Montage und Versand der Artikel.


In 1998 werden die Büroräume modernisiert sowie das Gründstück gepflastert.


Im November 2001 wird die Maplastic GmbH nach der Norm DIN EN ISO 9001-2000 zertifiziert.


Der Aufwärtstrend hält weiter an. In 2002 (siehe Bild) wird eine neue Lagerhalle errichtet und ein Warenwirtschaftssystem erworben, dass die computergesteuerte Auftragsabwicklung ermöglicht.


Im Mai 2006 verstirbt der Firmengründer und Geschäftsführer Friedrich-Werner Massow. Seine Frau Ute Massow übernimmt die Geschäftsführung.


Im Jahr 2007 wird die Produktionsfläche um 1000m² erweitert. Auch der Reinraum wird vergrößert und bietet nun Platz für 8 Spritzgießmaschinen sowie für die Montage und Verpackung der Artikel. Ein Jahr später erfolgt die Erweiterung der Bürogebäude, zum heutigen Stand, wie die Luftaufnahme aus 2008 zeigt.


Die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001-2008 erfolgte in 2010.


Zum Juli 2011 wird der Generationenwechsel vollzogen. Ute Massow übergibt die Geschäftsleitung an Ihren Sohn Christoph. Frau Massow steht weiterhin als Prokuristin dem Unternehmen zur Verfügung.


  • 1985
    1985
  • 1990
    1990
  • 1993
    1993
  • 2000
    2000
  • 2002
    2002
  • 2010
    2008